Kanzlei am Rosentor Paderborn - Anwälte & Notare

IHRE ADRESSE FÜR ERB-,
BAU- UND IMMOBILIENRECHT
IN PADERBORN.

In Bürogemeinschaft mit Rechtsanwalt Michael Ostermann

Rechtsanwalt Michael Ostermann

Rechtsberatung in Paderborn - Anwälte & Notare

Am Rosentor in Paderborn finden Sie ein Kompetenzzentrum für umfassende Rechtsberatung. Unter der Führung von Notar und Rechtsanwalt Christoph Frisch bietet die Kanzlei am Rosentor versierte und engagierte Rechtsberatung in den Bereichen Erb- und Gesellschaftsrecht, Wirtschafts- und Arbeitsrecht, Bau-, Architekten- und Immobilienrecht, Straf- und Verkehrsrecht sowie Familienrecht.

Kanzlei Paderborn - Anwälte & Notare

„Das Vertrauen der Mandanten und die Verschwiegenheit sind die Grundsteine für jede Geschäftsbeziehung. Für Wirtschaftsanwälte gilt dies im besonderen Maße.“

NEUIGKEITEN AUS DER KANZLEI

Gerade für Unternehmer mit Betriebsvermögen bzw. Gesellschafter in einer GmbH, GbR oder KG besteht die Gefahr, dass bei einer Scheidung erhebliches Vermögen vernichtet und eine Firma sogar zerschlagen wird. Die gesetzlich geregelten Scheidungsfolgen bei Zugewinnausgleich, Versorgungsausgleich und Unterhalt passen...
Mit einer neuen Kooperation stärkt die Kanzlei am Rosentor ihr Kompetenzprofil. Im umfangreichen Bereich des Baurechts arbeitet das Team ab sofort mit dem gut bekannten Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Achim Riesenberger aus Paderborn zusammen. „Achim Riesenberger ist in...
Viele Unternehmer beschäftigen sich mit der Frage, wie ihre Nachfolge geregelt werden soll. Darin liegt nicht nur im aktuellen ökonomischen Umbruch eine Herausforderung. Ein qualifiziert besetzter Beirat kann zur Strukturierung und Vermittlung der Nachfolge von besonderem Nutzen sein. Die...
Die Beauftragung von Subunternehmern ist in der Baubranche seit vielen Jahren ein ganz normaler Vorgang. Auch aufgrund der starken Aktivitäten der Bauwirtschaft in Deutschland greifen immer mehr Unternehmen auch in der Region Paderborn und Ostwestfalen-Lippe auf ausländische Subunternehmer zurück....
Am 1. Dezember 2020 ist das Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz (WeMoG) in Kraft getreten. Damit wird das Wohnungseigentumsgesetz (WEG) grundlegend verändert. Ganz zentral dabei: Die Wohnungseigentümergemeinschaft wird zur Trägerin aller Rechte und Pflichten, ihr obliegt die Verwaltung des gemeinschaftlichen Eigentums. Ansprüche Einzelner...